Wettbewerb Verbindungsbauwerk Plötzensee, Berlin

1. Preis / 1. Prize

Beim Wettbewerb „Neubau Verbindungsbauwerk Justizvollzugsanstalt Plötzensee, Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf“ ist die Arbeit von Schulitz Architekten mit EFA-Ingenieure GmbH, Stuttgart und cgmunich GmbH, Leipzig mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden.

Das neue Verbindungsbauwerk überspannt den Friedrich-Olbricht-Damm in Form einer bogenförmig leicht überhöhten, über mehrere Stützenreihen durchlaufenden, filigranen Stahlfachwerkkonstruktion. Das Besondere an diesem Entwurf ist, dass das geforderte Lichtraumprofil der Straße von 9 m Höhe für Schwertransporte durch einfaches Hochziehen der abgehängten Bodenplatte geöffnet wird. Das obenliegende Primärtragwerk mit dem Dach, das auf einer Höhe von 10 m über der Straße fugenlos durchläuft, muss nicht mit angehoben werden.

Verknüpftes Projekt:
  • Verbindungsbauwerk Plötzensee, Berlin

  •