Spatenstich für Eishalle in Niesky

18.04.2016 - Niesky

Am 18.04 haben Nieskys Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann, der Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Architekt Claas Schulitz den symbolischen ersten Spatenstich gesetzt.
An Stelle der ursprünglichen Eisfläche entsteht eine neue Eishalle, die sich wie selbstverständlich in den umgebenden Wald einbettet.
Dies wird einerseits durch die Form des Daches mit einer möglichst niedrigen Traufhöhe und andererseits durch die Verwendung von Holz als Baumaterial erzielt.

Verknüpftes Projekt:
  • Eisstadion Niesky

  • Spatenstich am 18.04.2016
    Visualisierung