Einfamilienhaus in Lehre

Das nach Süden leicht abfallende Grundstück befindet sich am Rande eines Wohngebietes und besitzt einen reizvollen unverbaubaren Ausblick.

Entsprechend der Orientierung des Grundstücks wurden die Räume an eine zentrale NordSüd-Erschließungsachse angelagert. Durch Oberlichtgaden über der Erschließungszone und großzügige Verglasung der Fassaden erhalten auch die inneren Bereiche im Erdgeschoß einen besonders lichten Charakter.

Als Tragwerk wurde eine materialminimierte Holz-Stahl-Skelettbauweise gewählt, deren sichtbar freiliegende Elemente die Atmosphäre der Innenräume bestimmen und die Übereinstimmung zwischen räumlichem und konstruktivem Konzept spürbar werden lassen.

Haus Lehre
Haus Lehre
Haus Lehre

<<< ZURÜCK